RSS feed

Vorwort der Herausgeberin

Diese Ausgabe enthält ein breitgefächertes Angebot an Themen zu einem weiten Spektrum von Kulturen und Perspektiven: zur Übersetzerausbildung, zu kognitiven Aspekten des Dolmetschens, zur Übersetzung von Büchern zur Volkswirtschaft, zur Textlinguistik und Filmübersetzung. Auβerdem werden in zwei gestreamten Interviews neue Forschungsergebnisse zur Übersetzung von Think Aloud Protokollen diskutiert und die Herausgeber von Hermes werden interviewt, einer Zeitschrift, die Publikationen zur Übersetzungswissenschaft enthält. Die Beiträge kommen aus Dänemark, Finnland, Deutschland, Israel, Polen, Spanien und Groβbritannien und werden von sowohl bekannten als auch jungen Forschern auf englisch, spanisch und polnisch angeboten.

Der Austausch und die Verbreitung von Forschungsergebnissen zur Übersetzungswissenschaft ist immer noch unser Hauptanliegen und der Grund dafür, die Zeitschrift kostenlos für alle zugänglich zu erhalten. Dies wurde früher durch die finanzielle Unterstützung der London Metropolitan University und wird jetzt von der Roehampton University ermöglicht. Wir bieten neuerdings den Organisatoren von Konferenzen die schnelle und kostengünstige Veröffentlichung von entweder den gesamten oder ausgewählten wissenschaftlich begutachteten Konferenzbeitägen. Auf einem Gebiet, das sich der schnellen technologischen Entwicklung anpasst, ist es sinnvoll, Beiträge so schnell wie möglich, solange sie relevant sind, zugänglich zu machen. Die Elektonik erlaubt uns, schnell und kostengünstig zu publizieren, aber JoSTrans kann ebensowenig wie jede andere Publikation nur von der Luft leben, nicht einmal von der virtuellen Luft … Veröffentlichungen von nicht evaluierter Forschungsliteratur und/oder ausgewählten begutachteten Artikeln in thematisch geordneten Bänden bieten ethisch vertretbare und praktische Möglichkeiten, die Zeitschrift zu finanzieren.

Dank der ausgezeichneten Arbeit unseres Webadministrators Andy Walker geschieht zur Zeit auf der technischen Seite viel, zum Beispiel wird eine auf Themen ausgerichtete Suchfunktion eingerichtet. Mir ist heute mehr als je bewuβt, daβ ein auβerordentlich kompetentes Team zur Existenz und kontinuierlichen Verbesserung von JoSTrans beiträgt: Von unserer ausgezeichneten Rezensionsredakteurin, unserem kompetenten Streamingspezialisten, unserer groβen Runde von Rezensenten bis zu den Beitragenden und Lesern bietet diese Zeitschrift einen Kreis von höchst qualifizierten, enthusiastischen und vielseitig begabten Übersetzungsfachleuten an, die Informationen über ihr Fach öffentlich austauschen wollen. Heather Fullford, unsere neue Redakteurin für Englisch, hat vielleicht die schwierigste Aufgabe: uns alle, die Nicht-Muttersprachler auf Englisch in linguistischer Ordnung zu halten wenn wir beschlieβen, unsere eigene Muttersprache zugunsten der heutigen Lingua Franca aufzugeben.