RSS feed

Vorwort der Herausgeberin

Um größtmögliche Flexibilität zu gewährleisten,  widmet diese Zeitschrift ihre Ausgaben abwechselnd  einem einzigen oder verschiedenen Themen. So können wir auf sich rasch entwickelnde Fachbereiche ebenso schnell reagieren und gleichzeitig Informationen über Spezialgebiete verbreiten.
Zum Beispiel geht es in unserer nächsten Ausgabe um technische Übersetzungen; unsere Gastherausgeberin Jody Byrne bemüht sich bereits um Beiträge.

Diese zehnte Ausgabe liegt dazwischen: Im ersten Teil ediert Nike Pokorn einige Beiträge zum Thema Übersetzung in Slowenien. Sie zeigt slowenische Perspektiven der Übersetzungsindustrie auf, den Gebrauch von Korpora und die Übersetzung wissenschaftlicher Texte. Den Artikeln geht eine einleitende Untersuchung slowenischer Einstellungen zur Übersetzungswissenschaft voraus, die die  Bedeutung der Übersetzung in einer Landessprache  von geringer Reichweite historisch beleuchtet.

Der zweite Teil der Ausgabe beschaftigt sich mit Korpora und Audiovisuellem. Drei Aspekte des sich schnell entwickelnden Gebietes des innersprachlichen Untertitelns werden untersucht. Innersprachliche Untertitel im Fernsehen als Hilfe zum Verständnis linguistischer Varianten einer Sprache, Untertitel als Verständnishilfe und  Untertitel für Gehörlose und -geschadigte (Subtitling for the Deaf and Hard of Hearing (SDH)).

Ausserdem haben wir wieder drei gestreamte Videoaufnahmen mit professionellen Übersetzern und Übersetzungswissenschaftlern: Jeremy Munday untersucht die Rolle der Theorie in der Übersetzungswissenschaft. Judi Palmer und Jonathan Burton, Untertitler am Royal Opera House, Covent Garden, berichten über ihre Arbeit. Joselia Neves drückt in einem Interview die schon in ihrem Artikel vorweggenommenen Ansichten und Anliegen noch einmal aus, definiert SDH und stellt es in den breiteren Kontext eines Zugangs zu den Medien.

Mit dieser Ausgabe begrüßen wir auch Pablo Romero Fresco als unseren neuen Veranstaltungskalenderbeauftragten. Der Aktualität wegen haben wir eine E-mail Adresse eingerichtet (events@jostrans.org), damit Sie uns Informationen über Konferenzen, Seminare, Kurse oder andere relevante Veranstaltungen, die sie über uns verbreiten wollen, zukommen lassen können.
Zum Schluss möchte ich allen danken, die an der Umfrage, die wir Ende 2007 durchführten, teilgenommen haben. Wir sind für Ihr Feedback dankbar und haben Ihre Vorschläge so gut es ging berücksichtigt. Wir freuen uns natürlich auch weiterhin über Ihre Kommentare.
Lucile Desblache
(Trans. Liselotte Brodbeck)